Dienstag, 4. März 2014

INTERVIEW | LISA BANHOLZER


 Lisa studiert Kommunikationswissenschaften in München. Lisa ist Teil des Team Blogger-Bazaar in München und kümmert sich dort - neben ihrem Studium - um das Design der neuen Homepage. Da ich von ihrem coolen Style unglaublich angetan bin habe ich mir gedacht, dass ihr euch bestimmt auch über ein Interview mit ihr freuen würdet.

Dein Stil ist sehr ausgefallen und auffallend, was mir richtig gut gefällt. Woher nimmst du immer die Inspiration für deine Outfits? 
Danke! Ausgefallen und auffallend sind zwei super Komplimente für mich. Ich denke wichtig ist, dass man Mode nicht zu ernst nimmt und sich selbst dabei auch nicht. Mode ist ein Spiel der Farben, Formen, Stimmungen und Materialien. Durch die Looks kann man jeden Tag ein anderer Mensch sein und ich liebe es Menschen damit zu überraschen, aber auch etwas zu provozieren. Ich kann an einem Tag ein sexy Vamp sein, am nächsten Tag die High-Heels gegen die Air Jordans tauschen, am übernächsten im Grungelook mit dunklem Lippenstift auftauchen. Jedes Kleidungsstück trägt ein Image was sich auf dich überträgt, je nachdem wirst du in eine Schublade gesteckt, und gewinnst jeweils die Sympathien anderer Menschen, und ich liebe es sie zu verwirren, weil ich in keine Schublade passen will. Inspiration kann alles sein. Gerade im Moment wird die Mode viel von der Kunstszene beeinflusst und da gibt es spannende Farbzusammenstellungen. Super inspirierend sind auch alte Filme oder einzelne Stücke aus dem Kleiderschrank meiner Mutter.

Welches ist dein absoluter Lieblingslook? 
Im Moment mag ich gerne meinen knallgelben Zara Mantel mit dem ich während der Fashion Week auch ungefähr eine Millionen mal fotografiert wurde und von dem ein Freund von mir behauptet ich sähe aus wie Bibo aus der Sesamstraße, haha.

Wie sieht für dich ein perfektes Businessoutfit aus? 
Mhhh, ich finde die meisten Frauen sehen gar nicht vorteilhaft aus in Hosenanzügen, ich finde Frauen sollten ihre Weiblichkeit feiern und auch im Beruf nicht verstecken. Ich finde einen Pencilskirt bis übers Knie super schick und schmeichelhaft und ich finde statt klassischer weißer Bluse darf es auch ein edler, locker fallender Cashmerepullover sein. Professionell wirken gedeckte Farben wie grau, bordeaux, dunkelgrün oder – blau und natürlich schwarz.

Welches ist dein teuerstes Teil im Kleiderschrank? 
Puh ja da muss ich ein Geständnis machen. Mit 21 habe ich mir meine erste Designertasche gekauft. Gekauft! Nicht geschenkt bekommen! Ich hab hart dafür gearbeitet :D ich habe mir eine Lady Dior gekauft, die wohl auch weiterhin mit dem stolzen Preis von 2.400 € das teuerste Stück meiner Garderobe bleiben wird. Die Qualität des Lammleders ist unfassbar und ist nicht so oft an jungen Handgelenken hier in München zu sehen, wie z.B. Louis Vuitton oder Chanel. Natürlich habe ich mir eingeredet, dass es eine Investition fürs Leben ist und ich sie an meine Enkel weitervererben werde! :D

Wie würdest du deinen Kleidungsstil beschreiben? 
Weiblich, manchmal exzentrisch, viel schwarz, viele Shorts und Röcke, modern, selten und klassisch. Ich kombiniere gerne verschiedene Materialien, wie Strick, Leder, Neopren, Fell, Federn und Seide. 

Was trägst du: Fake-Fur oder Fur? 
Ich habe eine Schwäche für echten Pelz, ich bin magisch davon angezogen, von der Struktur, der Bewegung, der Modernität. Ich habe einige Vintagepelze und Krägen. Ich respektiere Echtpelzgegner und finde aber jeder muss das Thema genauso moralisch für sich entscheiden. Für mich ist Pelz ein natürliches Material wie auch Leder, man muss allerdings auf die Herkunft achten. Es gibt mittlerweile auch tolle Fake-Fur-Jacken, jedoch ersetzten können sie Echtpelz für mich noch nicht. 

Gibt es bestimmte Bloggerinnen die dich inspirieren? 
Anna Dello Russo (hier) ist für mich eine Göttin. Hammer Frau, sie macht ihr Ding und schert sich nicht um ihr Alter. Ich liebe ihre Streetstylelooks während der Fashion Weeks. Sie hat keine Angst vor wilden, ungewöhnlichen Farb- und Musterkombinationen. Sehr mag ich auch den Stil einer befreundeten Bloggerin aus München Nina von envoguecoop.com, sie hat in ihren Looks tolle Stilbrüche. Spannend finde ich aber auch manrepeller.com.

Welches sind deine drei Must-Haves für 2014? 
Ein pastellfarbener Mantel (hier), Slip Ons für den Alltag (hier) und Mules zum Dinner (hier).


xoxo eure Steffi